Alle Parkplätze belegt: Chaos und Andrang im Schwarzwald

Großer Andrang im Schwarzwald Stau Schnee
Symbolbild Foto: Aaron Klewer/er24

Spätestens am Wochenende war in den höheren Regionen der Winter zurück. Das lockte zahlreiche Winter-Fans an und sorgte für großen Andrang im Schwarzwald.

Auf der Schwarzwaldhochstraße herrschte zum Teil Chaos. Das lag nicht nur an dem Schnee, sondern vor allen Dingen an den vielen Wintersportlern, die in diese Region kamen. Als alle Parkplätze belegt waren, fingen andere Autofahrer an, ihr Fahrzeug im Halteverbot abzustellen. Das Unheil nahm seinen Lauf.

Unzählige Wintersport-Fans im Schwarzwald unterwegs

Wer sich etwas früher am Samstag auf den Weg machte, hatte vermutlich noch Glück und fand einen der Parkplätze an der Schwarzwaldhochstraße. Der Schnee lockte viele in die höher gelegenen Regionen. Nach den letzten nassen und eher frühlingshaften Wochen wollte jeder den Schnee genießen. Doch was die meisten zum späteren Tag vorfanden, waren Staus, zähflüssiger Verkehr und keine freien Parkplätze.

Lesen Sie auch
Neue Zugverbindung: Von Baden-Württemberg direkt ans Meer

Ab Mittag keine Parkplätze mehr

Schon zur Mittagszeit sollen alle Parkplätze voll gewesen sein. An der Schwarzwaldhochstraße gab es keinen freien Parkplatz mehr. Dann fingen die ersten an, sich ins Halteverbot zu stellen. In einigen Straßen wie am Mummelsee parkten Fahrzeuge im absoluten Halteverbot. Es blieb aber alles relativ ruhig und es kamen keine Meldungen über Unfälle an die Polizei. Gegen 17:00 Uhr machte sich eine Streife der Polizei auf den Weg, um die Strecke abzufahren. Vermutlich haben sie auch das eine oder andere Knöllchen verteilt. Wie mutwillig im absoluten Halteverbot parkt, riskiert ein hohes Bußgeld.

Andrang im Schwarzwald – Verkehrschaos blieb aus

Lesen Sie auch
Ersten Maßnahmen: Pest ausgebrochen in Baden-Württemberg

Nach Aussage des Polizeisprechers gab es aber am Abend um 18:00 Uhr kein Chaos an der Strecke. Die Parkplätze seien nur ausgelastet gewesen. Das hätte sich aber nicht weiter verkehrsbehindernd ausgewirkt. Gerade bei Schneefall ist es in diesen Regionen nicht leicht, zusätzliche Parkmöglichkeiten zu schaffen. Deshalb suchen sich oftmals viele Fahrer einen Weg, wenn dieser auch im Halteverbot liegt.