Baden-Württembergs Minister will Unwetter-Pflichtversicherung einführen

ARCHIV - Foto: Felix Kästle/dpa

Karlsruhe Insider: Kretschmann will Pflichtversicherung für Bürger einführen.

Die Überschwemmungen und Unwetter machen vielen Bürgern in Deutschland Angst, dass es noch viel schlimmer kommen könnte. Der Ministerpräsident von Baden-Württemberg will für alle Bürger eine Pflichtversicherung einführen, damit im Fall solcher Katastrophen die wichtigsten Dinge abgesichert sind.

Ganz besonders wichtig ist für Hausbesitzer die Elementarversicherung. Je nach Einzugsgebiet oder in direkter Nähe eines Flusses könnte aber solche Versicherungen beitragsmäßig sehr teuer werden lassen.

In Baden-Württemberg liegt die Versicherungsquote für Elementarschäden bei 90 Prozent, in anderen Bundesländern kommt man aber nicht über 30 Prozent.

Bei den Beiträgen für solche Versicherungen gegen Elementarschäden kann der Versicherungsbeitrag in der Nähe von Staudämmen schon sehr teuer werden, denn man hat gesehen, dass selbst Staudämme vor solchen Elementargewalten nicht sicher sind.

Lesen Sie auch
Versuchter Mord: Messerattacke im Asylheim in Baden-Württemberg