Nach „The Länd“: Baden-Württemberg startet nächste peinliche Kampagne

The Länd Kampagne in Baden-Württemberg
Symbolbild © The Länd/Shop/Screenshot

„The Länd“ war nicht gerade von großartigem Zuspruch gekrönt. Die neue Imagekampagne für Baden-Württemberg sorgt allerdings erneut für Kopfschütteln in der Bevölkerung.

Die neue Imagekampagne für Baden-Württemberg hat „The Länd“ abgelöst. Doch schon jetzt gibt es negative Kommentare dazu von den Bürgern.

Jetzt ist es Tourismus

„The Länd“ war die letzte Imagekampagne für Baden-Württemberg. Damit sollten Fachkräfte aus dem Ausland angelockt werden. Innerhalb der Bevölkerung sorgte die Kampagne aber ehre für Spott und Hohn. Der Nachfolger wird allerdings nicht wirklich besser angenommen.

Mancher bezeichnet es sogar als „Schwachsinn“. Baden-Württemberg möchte mit seiner neuen Kampagne auf den Tourismus im Bundesland hinweisen. Doch es geht nicht darum den Tourismus anzukurbeln. Die Kampagne zielt auf etwas ganz anderes ab.

Lesen Sie auch
Lebensgefahr: Mann wird von Lkw überrollt in Baden-Württemberg

Erneute Missverständnisse?

Schon bei der letzten Imagekampagne gab es zahlreiche Missverständnisse. Das könnte auch jetzt wieder der Fall sein. Denn das Motto dieses Jahr lautet: „Du bist Tourismus“. Und damit möchte Baden-Württemberg seinen eigenen Bürgern etwas sagen. Nämlich, dass sie mehr Verständnis für Touristen im Bundesland aufbringen sollen.

Die Einwohner Baden-Württembergs sollen also mehr Verständnis haben. Und zwar für all diejenigen, die in diesem Bundesland Urlaub machen, oder Ausflüge begehen. Die Feriengäste und die Reisenden sollen sich aufgehoben und willkommen fühlen.

Der Stellenwert ist wichtig

Der Tourismus spielt eine große Rolle in Baden-Württemberg. Und genau hierfür möchte das Bundesland nun mit der neuen Kampagne die Augen öffnen. Maßgeblich zielt die Maßnahme auf die Einwohner ab. Der Stellenwert des Tourismus soll zur Geltung kommen und hervorgehobenen werden.

Lesen Sie auch
Mit über 160 Menschen: Hochhaus evakuiert in Baden-Württemberg

Denn jährlich kommen durch den Tourismus ungefähr 25 Milliarden Umsatz zusammen. Die Menschen im „Ländle“ sollen also den Tourismus fördern und unterstützen. Und damit das Vorhaben angekurbelt werden kann, wird von der Bevölkerung Mitarbeit und Verständnis verlangt. Du bist Tourismus. So sieht es zumindest Baden-Württemberg.