Flammen-Inferno sorgt für Millionenschaden in Baden-Württemberg

Symbolbild Foto: Fabian Geier/er24

Rauchwolken waren kilometerweit sichtbar: Nach einem Brand in einer Halle in Ulm ist am Mittwoch ein Schaden von rund einer Million Euro entstanden.

Wie die Polizei berichtete, waren in dem Gebäude im Ulmer Stadtteil Unterweiler auch landwirtschaftliche Geräte untergebracht.

Die Halle sei einsturzgefährdet. Das Feuer war am frühen Morgen ausgebrochen, ein Großaufgebot der Feuerwehr löschte die Flammen.

Die Brandursache ist den Angaben zufolge noch unklar. /dpa

Lesen Sie auch
Menschen gejagt mit Schlagstöcken und Messer in Baden-Württemberg