Großfahndung: Straftäter aus Psychiatrie geflohen in Baden-Württemberg

Strafgefangener ausgebrochen
Foto: Polizei

Aktuelle Großfahndung im Südwesten, die Polizei bittet auf Hinweise aus der Bevölkerung.

Die Behörden suchen einen Mann, der nach seinem Ausgang nicht mehr in das Zentrum für Psychiatrie Südwürttemberg in Ravensburg zurückgekehrt ist.

Der 35-Jährige war nach einem Urteil des Landgerichts Ravensburg in der Einrichtung untergebracht, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte.

Einem Sprecher der Staatsanwaltschaft zufolge handelt es sich nicht um einen Gewalttäter. Gleichwohl gilt der Mann, der am Samstagabend nicht zurückkehrte, «aufgrund eines völlig unüberlegten Verhaltens insbesondere im Umgang mit Feuer als fremd- und eigengefährdend», wie es in der Mitteilung von Polizei und Staatsanwaltschaft heißt.

Die Behörden hoffen nun auf Hinweise aus der Bevölkerung. Der flüchtige Mann habe sich in der Vergangenheit mehrfach im Großraum Bodenseekreis aufgehalten und nächtigte vorwiegend im Freien sowie in leerstehenden oder wenig genutzten Gebäuden und Kellern, hieß es. /dpa

Lesen Sie auch
Ab heute: 2G-Optionsmodell eingeführt in Baden-Württemberg