Hurrikan auf dem Weg: Es wird ungemütlich in Baden-Württemberg

Ein Wetterbild eines Hurrikan.
Ein Tropensturm zieht sich zusammen. Symbolbild © istockphoto/MikeMareen

Der Hurrikan Ian steigert sich aktuell zu einem äußert gefährlichen Sturm auf. Dies wirkt sich auch massiv auf das Wetter in Baden-Württemberg aus.

Immer wenn ein Hurrikan aufzieht, kann das in vielen Ländern und Regionen Auswirkungen haben. So auch aktuell mit Hurrikan Ian.

Der Herbst ist da

Das Wetter zeigt sich ganz klar und deutlich von seiner herbstlichen Seite in Baden-Württemberg. Kälte, Regen und Sturm stehen auf dem Programm. Dabei können die Temperaturen sogar schon auf Winterniveau sinken.

Das Risiko an Unwettern steigt ebenfalls. Außerdem ziehen erstmals schwere Gewitter und Stürme auf. Der Hurrikan „Ian“ ist besonders heftig und könnte sich auch auf Baden-Württemberg auswirken.

Lesen Sie auch
Kulturgut: „Badische Twix“ sorgen für Welle der Empörung

Ian könnte gefährlich werden

In den USA bereiten sich die Menschen derzeit an den Küsten auf das Auftreffen des Hurrikans vor. Doch Ian kann sich auch gefährlich auf das Wetter in Baden-Württemberg auswirken. Nach der Dürre im Sommer kommen nun Regen und Gewitter.

Zum Wochenende soll das Wetter sich etwas auflockern und nach und nach besser werden. Zwar kann es etwas wechselhaft sein, gebietsweise, doch generell soll das Wochenende trocken und sonnig sein.

Mega-Sturm Ian unterwegs

Der Sturm ist mit ordentlichem Tempo unterwegs. Aus dem einstigen Tropensturm Ian wurde jetzt ein ausgewachsener Hurrikan. Ian kann zwar Auswirkungen auf die Wetterlage für Europa haben, aber er selbst wird nicht auf Deutschland auftreffen.

Lesen Sie auch
Lkws zerstört: wieder Probleme bei neuer Teststrecke „eWayBW“

Allerdings steigt die Sturmgefahr auch in Deutschland an. So können sich in Baden-Württemberg massive Stürme aufbauen, die durchaus drastische Macht haben können. Doch das ist tatsächlich eher typisch für den Herbst.