Im Einkaufscenter: Masken-Streit artet aus in Baden-Württemberg

Symbolbild

Wegen eines Streits um die Maskenpflicht ist eine Schlägerei in einem beliebten Einkaufscenter ausgebrochen.

Bei einer Schlägerei wegen fehlender Masken gegen das Coronavirus ist in einem Singener Einkaufszentrum  (Landkreis Konstanz) mindestens ein Beteiligter verletzt worden.

Nach Polizeiangaben vom Sonntag soll ein Securitymitarbeiter zwei Männer darum gebeten haben, ihren Maskenschutz zu tragen. Daraufhin brach ein Streit aus.

Als die beiden Männer den Wachmann bedrängten und einer zum Schlag ausholte, wehrte sich der Mitarbeiter nach eigenen Angaben.

Dabei wurde einer der beiden Männer am Hinterkopf verletzt und ins Krankenhaus gebracht. Alle Beteiligten müssen sich nun wegen Körperverletzung verantworten, wie ein Polizeisprecher mitteilte. /dpa

Lesen Sie auch
"Tore offen": Minister fordert Grenzschließungen in Baden-Württemberg