In neuer Region: Menschen sichten Wolf in Baden-Württemberg

Wolf in Wald gesichtet
Symbolbild

Karlsruhe Insider: Fotos und Filmaufnahmen.

Im Rheintal bei Bühl wurde zum ersten Mal ein Wolf gesichtet. Der Wildtierbeauftragte des Landkreises Rastatt konnte dies bestätigen. Gleich mehrere Personen haben ein solches Tier gesichtet und Fotos und auch Filmaufnahmen gemacht.

Das Landratsamt leitete diese Beobachtungen an das Wildtierinstitut  nach Freiburg weiter. Natürlich ist eine solche Sichtung in letzter Konsequenz nicht nachweisbar. Aber solche Beobachtungen gab es auch noch in anderen Karlsruher Landkreisen. Es wurden Beobachtungen aus Bruchsal, Stutensee, Philippsburg sowie Linkenheim-Hochstetten gemeldet. Das Forstamt nimmt diese Meldungen sehr ernst, und auch die Beobachtungen aus Bühl sind alle glaubhaft.
Tatsächlich kann ein einzelner Wolf, der auf der Suche nach einem Rudel oder einer Partnerin ist, am Tag mehrere hundert Kilometer zurücklegen.

Lesen Sie auch
Anstürme wegen 9-Euro-Ticket: Deutsche Bahn reagiert jetzt!

Bei diesem Wolf kann es sich um eine Neuzuwanderung aus dem Nordschwarzwald handeln, denn dieser Wolf ist noch recht jung und sucht wohl ein neues Rudel, dem er sich anschließen kann, als auch eine neue Partnerin, um mit ihr eine neue Familie zu gründen.