Kameras versteckt: Vermieter filmt heimlich in Wohnung junge Frau

Symbolbild

Eine Frau wurde ganze Zeit in ihrer Wohnung beobachtet, erst nach Wochen entdeckte sie eine versteckte Kamera im Badezimmer.

In seiner Friedrichshafener Wohnung soll ein Vermieter heimlich Kameras installiert haben, um eine Mieterin zu filmen.

Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, wurde die 28 Jahre alte Frau zunächst auf eine Kamera im Bad aufmerksam, die offenbar Videos aufzeichnete.

Daraufhin habe sie die Wohnung verlassen und Anfang dieser Woche die Polizei verständigt.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft sei nach einer richterlichen Anordnung die Wohnung des Tatverdächtigen durchsucht worden.

«Dabei beschlagnahmten die Beamten mehrere in der Wohnung aufgestellte Kameras und Speichermedien», teilte die Polizei mit.

Lesen Sie auch
Coronapandemie bringt Kliniken derbe Verluste in Baden-Württemberg

Der Vermieter muss demnach mit einer Strafanzeige wegen «Verletzung des höchstpersönlichen Lebensbereichs» durch Bildaufnahmen rechnen. /dpa