Keine Entlassung: Konzern spricht Jobgarantie aus in Baden-Württemberg

Konzern mit Geschäftsleuten
Symbolbild

Das dürften sich die tausenden Mitarbeiter freuen, einer der größten Konzerne in Baden-Württemberg spricht eine Jobgarantie aus.

Der Autozulieferer ElringKlinger garantiert die Arbeitsplätze seiner Beschäftigen an den Standorten in Dettingen (Erms), Lenningen, Neuffen, Neuhausen und Reutlingen bis Ende 2024.

Davon sind rund 2500 Menschen und damit mehr als ein Viertel der Gesamtbelegschaft betroffen, hieß es in einer Mitteilung des Unternehmens am Freitag.Nach längeren Verhandlungen zwischen Konzernleitung und Betriebsrat wurden weitere Vereinbarungen getroffen. Hierzu gehört, dass das tarifliche Zusatzgeld in Höhe von rund 400 Euro für die Jahre 2022 bis einschließlich 2024 nicht ausgezahlt wird, sondern inQualifizierungsmaßnahmen der Mitarbeiter fließt.

Lesen Sie auch
Meisten leben bei Privatpersonen: 100.000 Flüchtlinge in Baden-Württemberg

Auch die Regelungen zur Altersteilzeit sollen geändert werden. So gibt es für diekommenden beiden Jahre eine höhere Quote und eine längere Laufzeit. Zudem sollen Möglichkeiten für Sabbaticals geschaffen werden, um der individuellen Lebensplanung gerecht zu werden, wie das Unternehmen ankündigte.Der Zulieferer hatte im Zuge seines Umbaus im vergangenen Herbst angekündigt, dass er die Produktion im fränkischen Werk Langenzenn schrittweise auslaufen lassen will. Die Geschäfte im Geschäftsbereich Abschirmtechnik sollen künftig gebündelt werden. Das Auslaufen der Produktion soll zum Juli 2022 starten. In dem Werk sind etwa 200Menschen beschäftigt, davon jeder fünfte in der Forschung und Entwicklung. /dpa