Mega-Projekt: Europa-Park baut riesige Anlage mit Überdachung

Parkplatzgelände beim Europa-Park.
Symbolbild © MOSOLF Grup

Der Europa-Park hat ein Mega-Projekt in Planung. Ab 2024 soll eine riesige Anlage mit Überdachung fertiggestellt sein.

Für den Europa-Park steht ein Mega-Projekt an. Denn eine riesige Anlage soll mit Überdachung bis zum Start der Sommersaison in 2024 fertig sein.

Der Europa-Park hat große Pläne

Immer größer, weiter, schneller – das könnte das Motto des Freizeitparks Nummer eins in Deutschland sein. Der Europa-Park wartet mit immer attraktiveren Fahrgeschäften und Aktionen auf. Doch dieses Mal geht es um etwas ganz anderes.

In Kippenheim bei Lahr soll eine riesige Anlage entstehen, die als Mega-Projekt für den Europa-Park fertiggestellt werden soll. Insgesamt hat die Anlage 20 Hektar und soll gleichzeitig überdacht werden.

Lesen Sie auch
Neue Zugverbindung: Von Baden-Württemberg direkt ans Meer

Freizeitpark denkt um

Die Energiekrise zeigt sich an allen Ecken. Auch der größte Freizeitpark, den Deutschland zu bieten hat, muss umdenken. Daher investiert der Park offensichtlich in die Zukunft. Mit 30 Millionen Euro soll eine Mega-Anlage entstehen.

Der Europa-Park investiert in eine Photovoltaik-Anlage der jüngsten Generation. Diese soll ca. 25 Gigawattstunden Strom erzeugen können. Das Gelände des Automobil-Logistikers Mosolf wird als Anlagenfläche dienen.

Parkplatz wird mit Photovoltaik-Anlage überdacht

Die großen Parkplatzflächen von Mosolf bieten sich nahezu an, um sie mit Photovoltaik-Anlagen zu überdachen. Und genau das soll jetzt geschehen. Die Fläche beträgt 20 Hektar und bietet insgesamt 8.500 Parkplätze.

Für die Überdachung der Parkplatzfläche werden 50.000 Photovoltaik-Anlagen-Module benötigt. Dies ist nicht die erste Anlage, die der Europa-Park baut. Denn heute schon werden vom Park Wasserkraft- und Blockheizkraftwerke sowie Photovoltaik-Anlagen betrieben.