Menschen sterben im brennenden Auto in Baden-Württemberg

BMW i3 fängt Feuer auf Autobahn
Symbolbild © Troy HundyPlus Appleton

Ein Auto brannte komplett ab, mehrere Tote nach Autounfall – Kilometerweite Rauchwolken.

Bei einem Unfall in Böblingen sind zwei Menschen tödlich verletzt worden. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilten, brannte ein Auto am Dienstagmorgen vollständig aus.

Eine 52 Jahre alte Frau und ein 55 Jahre alter Mann konnten nur noch tot geborgen werden.

Der genaue Unfallhergang war zunächst unklar. Mutmaßlich kam der Wagen von der Fahrbahn ab, fuhr auf eine Böschung und kollidierte mit der Betonwand eines Regenrückhaltebeckens.

Zeugen hatten die Polizei informiert, dass ein Auto in Flammen stehe. Es entstand ein Schaden von mindestens 40.000 Euro. /dpa

Lesen Sie auch
Gut integrierte Ausländer erhalten leichter Aufenthaltsrecht