Milliarden Euro: Wertvoller Schatz versteckt im Rhein in Baden-Württemberg

Schatz im Rhein gefunden
Symbolbild

Karlsruhe Insider: Lithium-Vorkommen im Karlsruher Oberrhein.

Im Südwesten steckt das wohl größte Lithium-Reservoir in Europa. Ein Karlsruher Unternehmen will den Schatz, der in den Tiefen des Oberrheins steckt, für die Autoindustrie bergen.

Bislang verpackten Arbeiter in Bolivien Lithium-Karbonat, das die deutsche Autoindustrie für Akkus benötigt. Bald könnte ein Karlsruher Unternehmen diese Arbeit übernehmen.

Bei der Daimler AG laufen ab 2021 sechs neue elektrisch angetriebene Automodelle an. Vor kurzem erst stellte der Hersteller aus der Landeshauptstadt Stuttgart das Flaggschiff EQS vor. Bis 2022 sollen insgesamt zehn E-Modelle auf der Straße sein. Damit verfolgt der Konzern mittlerweile eine recht ambitionierte E-Strategie. Die Verbrenner von Daimler werden früher abgeschafft als erwartet, umweltschonende Autos sollen her.

Lesen Sie auch
Die Mehrheit der Baden-Württemberger will ein Tempolimit auf Autobahnen

Erst kürzlich ging ein Modell des Flaggschiffs nach einem technischen Fehler in Flammen auf.