Poser fährt teuren Sportwagen zu Schrott in Baden-Württemberg

Symbolbild Foto: Kreisfeuerwehrverband Calw

Das ging wohl nach hinten los und wird ziemlich teuer für den Autoposer.

Bei einem Unfall im Ausfahrtsbereich des Hockenheimrings (Rhein-Neckar-Kreis) ist ein Schaden von rund 100 000 Euro entstanden.

Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, krachte ein Fahrer mit seinem Sportwagen in eine Leitplanke, prallte davon ab und kam nach 150 Metern zum Stehen.

Zuvor soll der 71-Jährige seinen Wagen stark in einer Rechtskurve beschleunigt haben. Ein Zaun, der sich hinter der Leitplanke befand, kippte durch den Aufprall am Samstagmorgen um und fiel auf zwei geparkte Autos.

Der Fahrer des Sportwagens blieb unverletzt. /dpa

Lesen Sie auch
Gäste verletzt: Bekanntes Hotel fackelt ab in Baden-Württemberg