Radfahrer erschreckt Fußgänger, dieser stirbt in Baden-Württemberg

Symbolbild

Ein Rücksichtsloser Radfahrer hat einen Fußgänger erschreckt, dieser ist dabei gestürzt und gestorben.

Weil er vor einem Radfahrer erschrak, ist ein alter Mann in Titisee-Neustadt gestürzt und wenig später an seinen Verletzungen gestorben.

Der 83-Jährige erlitt bei dem Sturz eine Kopfplatzwunde und starb am Tag nach dem Unfall im Krankenhaus, wie die Polizei am Montag mitteilte.Ein unbekannter Radler war am Samstagabend im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald sehr nah an einer Fußgängergruppe vorbeigefahren, woraufhin der Mann laut Polizei hinfiel.

Der Fahrradfahrer sei nach dem Unfall weiter gefahren. Das Radfahren war außerdem an der Unfallstelle verboten. /dpa

Lesen Sie auch
Neuer Ärger: 9-Euro-Ticket hat keine Gültigkeit in Teilen Baden-Württembergs