Wie im Märchen | Besucherbergwerk und Stollen Frischglück

Eine Reise in den Nordschwarzwald: Die Grube Frischglück war ein Bergwerk auf manganhaltiges Brauneisenerz bei Neuenbürg im Enztal. Der Abbau von Eisenerz wurde hier bereits in keltischer Zeit um 500 v. Chr. betrieben. Die Grube war von 1770 bis 1866 in Betrieb und ist seit 1985 ein Besucherbergwerk.

Das Bergwerk bietet vielerlei Attraktionen

Beispielsweise kann man über einem alten Fahr- und Haspelschacht stehen und in eine Tiefe von 30 Metern blicken, mineralienreiche Ganggesteine, die in ihrer Vielzahl ein naturgetreues Bild der ursprünglichen Gangfüllung zeigen, entdecken oder einen großen Abbau (Weitung) von 60 Metern Ausdehnung und 30 Metern Höhe, über eine Wendeltreppe bis zu einer freitragenden Plattform befahren, von der man einen tollen Ausblick hat.

 

weitere Besonderheiten darunter sind:

• Führungen
• Abenteuer
• Kindergeburtstag

darunter empfiehlt Karlsruhe-Insider:

  • Die Stollenschänke– Für das leibliche Wohl am Bergwerk, in der sie leckere Speisen, Getränke, Kaffee und Kuchen erhalten können.

Tipp: Sie werden über einem alten Fahr- und Haspelschacht in das Bergwerk gebracht.

 

Öffnungszeiten:

Saison von 30. März bis 31. Oktober
Samstag, Sonntag und Feiertag 10:00-17:00 Uhr
*angaben ohne Gewähr.

 

Preise:

Die Eintrittspreise finden sie hier Bergwerk Frischglück

 

Kontakt & Adresse:

Frischglück – Besucherbergwerk
Rathausstraße. 2
75305 Neuenbürg
Telefon: 07082 / 50444
Homepage: www.frischglueck.de

Anfahrt & Stadtplan:

Überblick der Rezensionen
Bewertung