Das Verkehrsmuseum in Karlsruhe | Automobil,Kfz-Technik uvm.

Symbolbild

Das Verkehrsmuseum in Karlsruhe finden Sie auf vier Etagen und einer Fläche von ca 1.200 Quadratmetern. Begeben sie sich auf eine Zeitreise von 200 Jahren Vergangenheit der Mobilität auf Straße und Schiene.

Die umfangreiche Ausstellung zeigt ihnen verschiedenste Zweiräder, außerdem isr Karlsruhe die Heimatstadt vom Automobil-Pionier Benz und Carl Freiherr Drais,
der die Draisine erfand, den Nachbau einer Draisine sowie ein spektakuläres Hochrad finden sie ebenfalls im Verkehrsmuseum. Außerdem beherbergt das Verkehrsmuseum Karlsruhe Ausstellungsstücke von Kraftfahrzeugen und Motorrädern.

Verständlich dargestellte Informationen auf Schautafeln erklären den Kindern und Eltern
etwa den Aufbau einer Bremse, die Funktion einer Einspritzanlage oder der Beleuchtung.

Informationen über den badischen Erfinder Felix Wankel vervollständigen die Angebotspalette im Verkehrsmuseum in Karlsruhe. Die unterschiedlichen Modelleisenbahnanlagen,
die mit viel Liebe zum Detail immer wieder erweitert werden, sind ebenso ein Anziehungspunkt für Kinder und Eltern.

Hinweis: Das Verkehrsmuseum Karlsruhe wird von der Deutschen Verkehrswacht im Stadt- und Landkreis Karlsruhe e. V. seit Ende der 60er Jahre ehrenamtlich betrieben.

 

weitere Besonderheiten darunter sind:

  • Kraftfahrzeuge und Fahrräder
  • Kfz-Technik
  • Schnittmodelle von Motoren
  • Maschinenfabrik

Karlsruhe-Insider darunter Empfiehlt:

  • Die Eisenbahnabteilung  – Einer der größten Modelleisenbahnanlagen Deutschlands.

Tipp: Jeden Sonntag ziehen mehr als 25 Züge auf der Anlage ihre Runden.

 

Preise:

Die genauen Preise finden sie hier Preisliste Verkehrsmuseum Karlsruhe

Öffnungszeiten:

Sonntag: 10:00 – 13:00 Uhr

Kontakt & Adresse:

Verkehrsmuseum Karlsruhe
Werderstr.62
76137 Karlsruhe
Telefon: 0721 / 374435
Email: Verkehrsmuseum-Karlsruhe@t-online.de
Homepage:
http://www.karlsruhe.de/museen/verkehrsmuseum.de

Anfahrt & Stadtplan:

Überblick der Rezensionen
Bewertung