3 Promille: Immer mehr Besoffene E-Scooter-Fahrer in Karlsruhe unterwegs

Immer mehr E-Scooter durch E-Scooter Verleihe in Deutschland unterwegs
Symbolbild © ISTOCKPHOTO - Foto: olrat

Die Beamten sind einfach nur sprachlos und haben immer mehr zutun, im Karlsruher Stadtgebiet sind viele betrunkene E-Scooter-Fahrer unterwegs.

Insgesamt sieben alkoholisierte Fahrer von Elektro-Rollern sowie einen betrunkenen Radfahrer stellten Beamte des Polizeireviers Karlsruhe-Marktplatz in der Nacht zum Donnerstag fest.

Bei einer Kontrollaktion der Polizei in der Karlsruher Innenstadt wurden die Delikte im Zeitraum von 22.45 Uhr bis 03.10 Uhr ermittelt.

Dabei ergaben sich bei den Atemalkoholtests Werte von rund 0,7 Promille bis zu gar 2,82 Promille. Den genannten Spitzenwert stellte aber ein männlicher Radfahrer im Alter von 26 Jahren auf, welcher in der Amalienstraße nach Missachtung einer roten Ampel auffiel.

Lesen Sie auch
Steigende Inzidenz: Entscheidung gefallen für Karlsruher Weihnachtsmarkt

Drei Personen haben nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr zu erwarten, während weitere fünf aufgrund der etwas geringeren Alkoholisierung mit einer Ordnungswidrigkeitenanzeige rechnen müssen.

In diesem Zusammenhang weist die Polizei darauf hin, dass beim Führen eines E-Scooters dieselben Alkoholgrenzen wie für das Führen von Kraftfahrzeugen gelten. /ots