Aggro-Stimmung in Karlsruher S-Bahn: Weil Fahrgast keine Maske trägt

S-Bahn am Karlsruher Hauptbahnhof
Symbolbild Falk2, CC BY-SA 3.0,Wikimedia

Am Karlsruher Hauptbahnhof passierte es, ein Mann ohne Maske war in der S-Bahn und wurde aggressiv – der Grund er wollte keine Maske tragen.

Am Donnerstagabend (5. August) gegen 21:30 Uhr soll ein 62-jähriger Mann auf der Fahrt von Rastatt nach Karlsruhe im Zug aufgefallen sein.

In der S-Bahn S 71 soll er demnach Reisende angepöbelt und belästigt haben. Weiterhin hätte er keine Mund-Nasen-Bedeckung getragen.

Zeugen machten eine Streife der Bundespolizei am Karlsruher Hauptbahnhof auf den Mann aufmerksam.

Nach einer ersten Befragung der 67- und 17-jährigen Zeugen führten sie die Beamten zu dem 62-jährigen Deutschen. Auf die fehlende Mund-Nasen-Bedeckung angesprochen, beleidigte und bedrohte er die Beamten massiv.

Lesen Sie auch
Drama: Mann stürzt in Karlsruhe vom Hausdach in die Tiefe

Der augenscheinlich alkoholisierte Mann machte keine Angaben zu seinem Verhalten im Zug. Anhand der Videoüberwachung der S-Bahn und Zeugenaussagen werden nun weitere Ermittlungen durchgeführt. Das Verhalten den Beamten gegenüber dokumentierte eine Bodycam.

Weitere Hinweise zu Straftaten oder ordnungswidrigem Verhalten des Mannes nimmt die Bundespolizei unter 0721 12016-0 entgegen. /ots