Aktuelle Zahlen: Corona-Inzidenz in Karlsruhe extrem gestiegen

Die Karlsruher Innenstadt am Europaplatz mit Saturn
Symbolbild © Baden de, CC BY 3.0, Wikimedia Commons

Karlsruhe Insider: Gibt es bald in Karlsruhe einen neuen Corona-Hotspot?

Die Sieben-Tage-Inzidenz in Karlsruhe ist in den letzten Tagen sprunghaft gestiegen. Das Gesundheitsamt ist ein wenig besorgt und wartet nun ab, wie schnell sie noch steigt.

In den vergangenen Tagen war die Inzidenz in Karlsruhe immer rund um die Marke Zehn getänzelt. In der vergangenen Woche war sie sogar zwei tage unter der Zehn. Doch nun steigt sie sprunghaft an.

In den letzten tagen stieg sie zunächst auf 12,8, dann auf 14,7 am 3. August, und nun liegt sie mittlerweile bei 19,5. Damit dürfen sich die Karlsruher Bürger erst einmal von der Inzidenzstufe 1 verabschieden. Um wieder in Stufe 1 rutschen zu können, muss die marke von Zehn an fünf aufeinander folgenden Werktagen unterschritten werden.

Lesen Sie auch
Wasserspiele auf dem Marktplatz in Karlsruhe schon wieder abgestellt

Aber warum steigt die Inzidenz so sprunghaft? Infektionen können von Reiserückkehrern, im Familien- und Freundeskreis, aber auch von unbekannter Herkunft kommen. In den nächsten Tagen rechnet man mit einem Anhalten des steigenden Trends.