Angriff: Gruppe Syrer gegen deutschen am Karlsruher Hauptbahnhof

Symbolbild

Die Situation eskalierte am Hauptbahnhof in Karlsruhe, eine Gruppe gegen eine einzelne Person – es kam zu einer unfairen Schlägerei.

Am Samstagabend ist es im Karlsruhe Hauptbahnhof zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen gekommen.

Nach ersten Befragungen gerieten gegen 21:00 Uhr eine vierköpfige Personengruppe und ein 32-jähriger Mann am Bahnsteig zu den Gleisen 11 und 12 aneinander.

Zunächst als verbaler Konflikt, entwickelte sich die Auseinandersetzung kurz darauf in einen körperlichen Disput.

Der 32-jährige Deutsche schlug hierbei einem 16-jährigen Syrer mit der Faust ins Gesicht. Als er von dem 16-Jährigen abließ, warf der junge Mann mit einer Flasche nach dem 32-Jährigen.

Lesen Sie auch
Vorsicht: Vergewaltiger-Bestie aktuell in Karlsruhe auf Flucht!

Die Flasche zerbrach auf dem Bahnsteig, verletzte dabei jedoch niemanden. Nach Bewertung durch den Rettungsdienst verursachte der Faustschlag eine Prellung im Gesicht
des jungen Mannes.

Eine weitere medizinische Betreuung war bei keinem der Beteiligten erforderlich. Im Raum steht nun eine wechselseitige Körperverletzung, aufgrund derer nun die Bundespolizei ermittelt.

Die genauen Hintergründe sind Gegenstand der Ermittlungen. /ots