Angriff von Gruppe in U-Strab: Mädchen wird in Karlsruhe verfolgt

Fahrgäste warten auf Bahn
Symbolbild Foto: ka-insider

In Karlsruhe wurde ein kleines Mädchen von einer Gruppe Männern verfolgt, sie flüchtete in die U-Strab – Dann wurde sie verprügelt.

Am Freitagabend wurde eine 14-Jährige in der Karlsruher Innenstadt Opfer einer Körperverletzung. Mehrere bislang unbekannte, weibliche Tatverdächtige beschimpften die Jugendliche zunächst und schlugen sie wenig später mit Fäusten.Gegen 19.20 Uhr hielt sich die Geschädigte mit ihrem Hund auf dem Marktplatz auf. Aus einer fünfköpfigen Personengruppe heraus sei sie dort aggressiv angesprochen worden. Daraufhin lief die 14-Jährige den Treppenabgang zur U-Strab-Station Marktplatz hinab.

Die fünf unbekannten, augenscheinlich ebenfalls jugendlichen Mädchen seien ihr bis zum Bahnsteig in Fahrtrichtung Ettlinger Straße gefolgt. Zwei von ihnen schlugen dort mit Fäusten auf die Geschädigte ein. Nachdem mehrere Passanten dazwischen gegangen waren, konnte sich die Angegriffene wieder nach oben auf den Marktplatz flüchten. Bei denanschließenden Fahndungsmaßnahmen der Polizei wurde die Personengruppe nicht mehr festgestellt.Zeugen beschreiben eine der Angreiferinnen zwischen 13 und 16 Jahre alt, rund 165 cm groß, mit braunen, schulterlangen Haaren und zwei Strähnen im Gesicht.

Lesen Sie auch
Mann stellt sich mitten in Karlsruhe auf Kreuzung und dreht durch

Sie soll von arabischstämmigem Aussehen und stark geschminkt gewesen sein. Eine zweite Tatverdächtige war Zeugenangaben zufolge ebenfalls zwischen 13 und 16 Jahre alt, rund 160 cm groß und von kräftiger Statur. Sie sei von gleicher Erscheinung gewesen und habe zur Tatzeit einen weißen Kapuzenpullover und eine dunkle Hose getragen.Die weiteren Ermittlungen haben Polizeibeamte vom Haus des Jugendrechts in Karlsruhe übernommen. Wer sachdienliche Angaben zur Identifizierung der Tatverdächtigen geben kann, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 0721 666-5555 beim Kriminaldauerdienst Karlsruhe zu melden. /ots