Auf wichtiger Autobahn: Großbaustelle in Karlsruhe schneller fertig

LKW und PKW fahren auf einer Autobahn in beide Richtungen und passieren eine Baustelle. Die Fahrbahn der Bundesstraße oder Autobahn wird erneuert.
Symbolbild © istockphoto/Animaflora

Eine Großbaustelle in Karlsruhe ist schneller fertig geworden als geplant. Das freut vor allem die Autofahrer, denn es handelt sich um einen Autobahnabschnitt.

Gute Nachrichten für alle Verkehrsteilnehmer in der Region. Die umfangreiche Großbaustelle am Autobahnkreuz Karlsruhe ist schneller als geplant abgeschlossen. Für die Autofahrer bedeutet das eine schnellere Entlastung, denn der erste Bauabschnitt war pünktlich zum 14. September fertig geworden.

Großbaustelle in Karlsruhe schneller fertig

Die Bauarbeiten am Autobahnkreuz Karlsruhe sind Teil eines wichtigen Verkehrsprojekts zur Verbesserung der Infrastruktur in der Region. Der erste Bauabschnitt, der den Bereich des Knotenpunktes B293/B35 betraf, wurde schneller fertig als gedacht. Die Verantwortlichen sind stolz darauf, dass die Arbeiten schneller als geplant abgeschlossen werden konnten.

Durch die vorzeitige Fertigstellung des ersten Bauabschnitts kann man bereits am kommenden Montag, den 18. September, mit dem zweiten Bauabschnitt auf der B35 starten. Dies betrifft insbesondere die Richtungsfahrbahn Bruchsal. In dieser Phase müssen die Autofahrer vereinzelt mit Verkehrseinschränkungen rechnen. Die Autofahrer müssen sich also wieder einmal umstellen. Vorerst gesperrte Wege sind wieder freigegeben und dafür andere Fahrtrichtungen blockiert. Vor Ort ist man gut beraten, erst einmal nicht auf das Navi zu schauen, sondern auf die Beschilderung.

Lesen Sie auch
Neue Gastronomie: Mega-Neueröffnung im Karlsruher Zoo erwartet

Vorzeitiger Beginn der zweiten Bauphase: Neue Sperrung

In der zweiten Bauphase ab dem 18. September wird die Richtungsfahrbahn Bruchsal komplett erneuert. Die Umleitung erfolgt in dieser Zeit in Richtung Bretten. Außerdem sperrt man die Auffahrt zur Bundesstraße 293 zeitweise und öffnet sie nur für den Personennahverkehr. Den Verkehr regelt eine Ampel vor Ort. Im Grunde genommen ist zwar die Großbaustelle in Karlsruhe schneller fertig, aber immer noch keine wirkliche Auflösung der angespannten Verkehrslage.

In diesem Sinne brauchen auch die Autofahrer wieder einmal jede Menge Geduld und vor allen Dingen einen guten Orientierungssinn. Karlsruhe steht vor einer Mammutaufgabe, was Verkehrsführung, Großbaustellen und Erneuerung der Infrastruktur betrifft. Da bleibt zu hoffen, dass auch in Zukunft weitere Großbaustellen schneller als geplant abgeschlossen werden können.