Aus dem nichts: Junge (17) in der Karlsruher Kaiserallee angegriffen

Die Kaiserstraße in Karlsruhe
© Thomas Riedel

Ein 17-Jähriger wurde aus dem nichts in der Karlsruher Kaiserallee angegriffen, der Täter konnte flüchten.

Ein unbekannter Täter verletzte am Mittwochmittag gegen 12:50 Uhr einen 17-jährigen Jugendlichen mit Schlägen und Tritten.Der Junge wurde von einem Unbekannten mit einem gelben Fahrrad auf der Kaiserallee angehalten. Nach einem kurzen Gespräch schlug und trat der Radfahrer den 17-Jährigen unvermittelt. Der Attackierte wehrte sich gegen den Angriff.Erst nachdem ein Polizeibeamter, der privat unterwegs war, einschritt, ließen die Kontrahenten voneinander ab und der Unbekannte flüchtete mit seinem gelben Mountainbike.Eine umgehend eingeleitete Fahndung nach dem Täter verlief negativ.Der Angreifer wird wie folgt beschrieben: etwa 30 Jahre alt, kurze schwarze Haare, trug eine schwarze lange Hose und schwarze Jacke und fuhr auf einem gelben Mountainbike.Die Polizei führt weitere Ermittlungen durch und bittet Zeugen die Angaben zu dem Sachverhalt oder dem Täter machen können, sich mit dem Polizeirevier Marktplatz unter 0721/666-3311 in Verbindung zu setzen. /ots

Lesen Sie auch
Für Reisende: Neue Änderung am Flughafen Karlsruhe/Baden-Baden