Ausnahmezustand: Männer mit Schusswaffe auf dem Karlsruher Turmberg

Foto: pr

Karlsruhe-Insider: Es sollte ein wunderschöner Abend auf dem Karlsruher Turmberg werden, doch dann kamen die Männer.

Zwei männliche Täter haben am Freitagabend einen 22-Jährigen angegriffen und ihn überdies mit einer Waffe bedroht und verletzt.

Der junge Mann war gegen 22.45 Uhr in Begleitung von Freunden und Verwandten auf der Aussichtsplattform am Turmberg, als ihn ein ebenfalls anwesender Mann zunächst zu sich rief.

Bei ihm angekommen erhielt er unvermittelt einen Faustschlag in sein Gesicht. Während die Begleitpersonen dazwischen gingen, begab sich der Geschädigte zu seinem Auto am Parkplatz. Der Täter rannte mit einem seiner Begleiter hinterher. Am Fahrzeug angekommen schlugen und traten sie zunächst gegen den Wagen, wodurch offenbar aber kein Schaden entstand.

Lesen Sie auch
Corona-Lockerungen: Ansturm auf Bars in der Karlsruher Innenstadt

In einem Handgemenge nahm der zweite Täter eine Waffe aus seiner Bauchtasche und hielt sie an den Kopf des Geschädigten. Mit dieser Waffe schlug er in der Folge gegen den Kopf des 22-Jährigen, sodass sich dieser eine Platzwunde zuzog. Über die Art der benutzten Waffe liegen bislang keine näheren Informationen vor.

Nachdem es dem Geschädigten und dessen Begleitpersonen gelang sich in Sicherheit zu bringen, verließen die Täter den Turmberg in ihren jeweils eigenen Autos. Zeugen hatten beobachtet, dass es sich um einen weißen BMW X6 sowie einen weißen Mercedes Benz handelte. Informationen zu den Autokennzeichen liegen ebenfalls vor. Die Ermittlungen hierzu dauern an und wurden vom Polizeirevier Karlsruhe-Durlach übernommen. /ots