Bekanntes Karlsruher Restaurant bei Fernseh-Show dabei

Fernsehteam auf Straße.
Symbolbild

Ein bekanntes Karlsruher Restaurant ist in einer TV-Show mit dabei. Das sorgt für Aufsehen und ist wohl die beste Werbung für das Lokal. Schlussendlich entscheidet aber die Qualität.

Diese Woche ist ein beliebtes Karlsruher Restaurant in einer TV-Show zu sehen. Die Folgen werden die ganze Woche über im Fernsehen ausgestrahlt. Es handelt sich um ein bekanntes Fernsehformat, das mittlerweile viele Fans hat. Schließlich kann sich hier jeder einen direkten Eindruck von der Gastronomieszene einer Stadt machen.

Bekanntes Karlsruher Restaurant bei Fernsehshow

Es handelt sich um die Fernsehsendung „Mein Lokal, Dein Lokal“. In dieser Woche geht es um Restaurants aus Pforzheim und der näheren Umgebung. Mit dabei ist unter anderem ein Karlsruher Gastronom, der für die Konkurrenz kocht und auf das Wohlwollen der anderen hofft. Am Ende können die Gastronomen bei entsprechender Leistung und guter Bewertung den Wochensieg mit nach Hause nehmen.

Das Ganze kann sich aber auch ins Gegenteil verkehren, wenn man einen schlechten Eindruck hinterlässt. Dann haben nicht nur die anderen Gastronomen eine entsprechende Meinung vom eigenen Betrieb, sondern auch die Zuschauer werden in Zukunft wahrscheinlich nicht zu den zufriedenen Gästen gehören. Dennoch wagt sich ein bekanntes Karlsruher Restaurant in die Höhle der Löwen.

Lesen Sie auch
Schließung droht: Karlsruher Schulen haben zu wenige Schüler

Kurzfristig und überraschend – Teilnahme an der Show

In der Fernsehshow sind schon seit einigen Tagen Betriebe aus der Karlsruher Gastronomie dabei. So startete die Show in der Karlsruher Südstadt. Das „Il Teatro“ ist ein bekanntes Restaurant. Am Dienstag ging es mit dem „Wirtshaus zur Hexenscheuer“ weiter. Die nächsten Tage gehören den Pforzheimer Gastronomen. Dabei treffen kulinarische Welten aufeinander, so kündigt es zumindest das Format selbst an. Demnach versuchen sich ein Italiener, ein Spanier, eine Schwäbin und ein Rumäne an der Herausforderung.

Die Anfrage hätte die Gastronomen wohl völlig überrascht. So habe beispielsweise Massimo Iannone, Geschäftsführer des „Troc“ in Karlsruhe, einen Anruf mit der Frage erhalten, ob er bei diesem TV-Format mitmachen wolle. Kurzfristig sei die Zusammenarbeit zustande gekommen. Man konnte sich wahrscheinlich nicht einmal richtig vorbereiten, aber genau das macht das Format wohl so authentisch. Wie gewohnt gingen die Gastronomen ihrer Arbeit nach und kochten in ihren Restaurants um die Wette. So konnte die Kamera die Situation offenbar genau so eingefangen, wie auch der normale Alltag in den Lokalen aussieht.