Betriebsrat entsetzt: Daimler setzt über 600 Leiharbeiter vor die Tür

Mercedes Benz Werk in Rastatt von Daimler
© Daimler AG

Karlsruhe Insider: Betriebsrat will auch um Leiharbeiter kämpfen.

Die Daimler AG hat im Werk Rastatt 607 Leiharbeiter einfach vor der Eingangstür stehen lassen, dann will Daimler ab Montag der kommenden Woche keine Leiharbeiter mehr beschäftigen.

Schichtwechsel: Um 14.30 Uhr strömen viele Mitarbeiter aus Tor 5 des Daimler-Werkes Rastatt.

Namentlich will sich niemand zu den Nachrichten äußern, es kommen nur spärliche Zwischenrufe, denn der Tenor ist einhellig: Das ist einfach eine Sauerei, wie Daimler mit den Leiharbeitern umgeht.

Vertreter des Gremiums haben sich am Nachmittag vor dem Tor versammelt, um die Öffentlichkeit über ihre Sicht der Dinge zu informieren. Betriebsratsvorsitzender Murat Sür sagt: „Der Konzern hat eine soziale Verantwortung. Der wird er nicht gerecht.“ Er habe das Gefühl, als sei alles von langer Hand geplant.

Lesen Sie auch
Drogenkonsumraum in Karlsruhe wird jetzt dauerhaft finanziert!