Coronabedingter Einbruch in Karlsruhe – Dieses Produkt jetzt betroffen!

Der Europaplatz mit Kino
© Thomas Riedel

Karlsruhe Insider: Blumenhändler melden Rückgang.

Heute am Sonntag ist der erste Advent. Viele Karlsruher Bürgerinnen und Bürger basteln immer noch ihre Adventskränze selbst. Bei der Weihnachtsdeko geht es immer mehr Richtung Nachhaltigkeit und Regionalität.

Junge Frauen schlendern durch die Karlsruher Innenstadt. Sie lassen bei den Blumenhändlern die Blicke schweifen, denn sie basteln noch selbst ihre Adventskränze.

So wie die drei jungen Frauen wollen viele Leute noch ihre Adventskränze selbst gestalten. Der Blumenhändler auf dem Marktplatz ist schon seit drei Jahren hier, und gerade vor der Adventszeit gehen die Verkaufszahlen nach oben.

Die Corona-Pandemie hat auch das Adventsgeschäft getroffen, denn derzeit sinkt der Umsatz um bis zu 50 Prozent.

Lesen Sie auch
Etwas gefunden: Mann im Flughafen Karlsruhe/Baden-Baden abgeschoben

Die Umgebungstemperaturen sind den Gurken, Zwiebeln und anderen Dingen aber egal, denn sie sind aus Glas und haben keine Mindesthaltbarkeit. Die Gurken und Zwiebeln aus Glas kommen aus dem amerikanischen Brauchtum, und seit vielen Jahren gibt es nicht nur Tannenzapfen oder Glaskugeln.