Drama: Mann stürzt in Karlsruhe vom Hausdach in die Tiefe

Symbolbild Foto: Thomas Riedel

In Karlsruhe ist ein Mann von einem Hausdach gestürzt, weitere Personen befanden sich ebenfalls auf dem Dach.

Am frühen Freitagmorgen sorgten drei offenbar alkoholisierte Männer für den Einsatz von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst. Nachdem einer von ihnen vom Dach eines Mehrfamilienhauses gefallen war, mussten seine Begleiter durch eine Drehleiter der Feuerwehr gerettet werden.Die drei jungen Männer waren kurz nach 01 Uhr über ein Fenster aufs Dach eines Hauses in der Leopoldstraße geklettert.

Ein 23-Jähriger verlor auf dem nassen Untergrund sein Gleichgewicht, rutschte ab und fiel circa 20 Meter in die Tiefe.

Glücklicherweise bremsten ein im Innenhof des Anwesens gespanntes Netz, sowie ein dort befindliches Wellblechdach, seinen Sturz ab. Durch die gerufene Polizeistreife wurde umgehend erste Hilfe geleistet. Seine beiden Begleiter mussten aufgrund der Witterung und der offensichtlich bestehenden Gefahrensituation durch eine Drehleiter der Feuerwehr vom Dach gerettet werden.Der Verletzte kam in der Folge in ein nahe gelegenes Krankenhaus. Bei ihm wurden mehrere Knochenbrüche sowie eine Kopfplatzwunde diagnostiziert. /ots

Lesen Sie auch
160 cm groß: Hobbygärtner mit Rekord-Gemüse bei Karlsruhe