Erster Pop-up-Radweg im Kreis Karlsruhe eröffnet

radfahrer demo auf straße
Symbolbild © istockphoto/PhilipPilosian

Karlsruhe Insider: Erster Pop-Up-Radweg in Rastatt: Zwei Monate haben Radfahrer mehr Platz.

Im Netz ist er umstritten – in der Realität wird er bereits genutzt: Der erste Pop-Up-Radweg in Rastatt. Dass dieser Radweg ausgerechnet in der viel befahrenen Bahnhofstraße liegt, gefällt leider nicht jedem.

Bei den Radfahrern kommt dieser neue Radweg besonders gut an. Der offizielle Termin ist noch nicht vorbei, da flitzen die ersten Fahrradfahrer über den gelb markierten neuen Radweg in der Bahnhofstraße. Es ist der erste Radweg dieser Art, und es hat lange gedauert, bis aus der Idee Wirklichkeit wurde.

Dieser Radweg ist Teil des neuen Mobilitätspaktes und er wurde lange vorbereitet. Neben den notwendigen Abstimmungen mit dem Regierungspräsidium Karlsruhe und dem Landkreis Rastatt, in dessen Zuständigkeitsbereich die Bahnhofstraße als Bundesstraße liegt, sei es ganz konkret auch um die Sicherheit der Radfahrer gegangen.

Lesen Sie auch
Jetzt rausgekommen: Panne bei Briefwahlen im Kreis Karlsruhe

Eine sogenannte Umweltspur, auf der auch die Busse hätten fahren können, wäre nicht sicher genug.