Eskalation in der Karlsruher Innenstadt: Menschen mit Spritze bedroht!

Brunnen in der Karlsruher Innenstadt
Symbolbild Foto: TMC-Fotografie

Als ein Mitarbeiter dem Mann hinterher sprintete, zog der Täter plötzlich eine Spritze und bedrohte ihn damit.

Ein 30-jähriger deutscher Staatsangehöriger wurde am Montag gegen 11:20 Uhr dabei beobachtet, wie er in einem Schuhgeschäft in der Kaiserstraße Sportschuhe im Wert von etwa 65 Euro anprobierte und sodann ohne zu bezahlen das Geschäft verließ.

Der Filialleiter und ein weiterer Mitarbeiter verfolgten den Mann und sprachen ihn an. Der Beschuldigte zückte daraufhin eine mit einer noch unbekannten Flüssigkeit gefüllte Spritze und bedrohte die beiden Männer hiermit, um sich im Besitz des Diebesguts zu halten.

Zwischenzeitlich verständigte Polizeibeamte konnten den Beschuldigten im weiteren Verlauf vorläufig festnehmen.

Lesen Sie auch
Neues Arbeitsmodell: Firma im Kreis Karlsruhe führt 4-Tage-Woche ein

Der Beschuldigte wird im Laufe des Dienstags auf Antrag der Staatsanwaltschaft dem zuständigen Haftrichter vorgeführt. /ots