Großalarm im Schwimmbad in Karlsruhe – großflächige Räumung

Symbolbild © istockphoto/Heiko Küverling

Ein Karlsruher Schwimmbad musste am Sonntagvormittag geräumt werden. Es gab einen Alarm und die Feuerwehr schritt ein.

Die Räumung im Karlsruher Fächerbad am Sonntagvormittag erfolgte zur Sicherheit. Denn es gab einen Chlorgasalarm. Für Besucher des Bads bestand jedoch zu keiner Zeit eine Gefahr.

Alarm im Karlsruher Fächerbad

Diesen gab es am Sonntagvormittag. Der Alarm löste kurz nach 11 Uhr in einem technischen Betriebsraum des Schwimmbades aus. Dies erklärte die Feuerwehr. Bis die Feuerwehr eintraf, hatten die Mitarbeiter das Bad bereits geräumt. Eine Erkundung der Einsatzkräfte ergab, dass in dem Raum lediglich eine minimal erhöhte Chlorgaskonzentration festgestellt wurde.

Keine Gefahr für die Besucher

Lesen Sie auch
Neuer Direktzug: Von Karlsruhe direkt ans Meer im Sommer

Denn der öffentliche Bereich des Bads war zu keiner Zeit betroffen. Auch für Personen bestand keine Gefahr. Die Einsatzkräfte belüfteten den Raum und kontrollierten die Anlage auf ihre Betriebssicherheit. Insgesamt waren 22 Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr und 13 der freiwilligen Feuerwehr Hagsfeld im Einsatz.