Großflächiger Stromausfall im Kreis Karlsruhe – auch Ampeln ausgefallen

Verkehr mit Stau auf Fahrbahn
Symbolbild © istockphoto/SergeyVButorin

Karlsruhe Insider: Ampeln ausgefallen.

In Rastatt waren am Dienstagmorgen wegen eines Stromausfalls auch gleichzeitig mehrere Ampeln ausgefallen, wobei dies natürlich auch sofort für ein Verkehrschaos sorgte. Dabei ereignete sich auch ein Unfall.

Der Grund für den Stromausfall war ein Kabelfehler in der Steinmaurer Straße. Deshalb fielen auch ab 6.25 Uhr gleichzeitig mehrere Ampeln aus.

Als dann um 7.41 der Strom wieder vollständig vorhanden war, blieben immer noch einige Ampeln komplett dunkel, und das im Berufsverkehr.

Ganz besonders an den Ampeln an den Bundesstraßen herrschte immer noch das Chaos, bis dann gegen neun Uhr ein Polizist kam, um den Verkehr zu regeln. Auch gegen 10 Uhr funktionierten ein paar Ampeln noch immer nicht.

Lesen Sie auch
Karlsruher SC mit nächstem Transfer - Noch ein Stürmer kommt

Da Umspannwerk Niederbühl wird nach Angaben des technischen Prokuristen aktuell teilsaniert. Da aber am Umspannwerk Oberreut zu viel Strom auf einmal benötigt wurde, kam es zu diesem verhängnisvollen Stromausfall.

Dieser Stromausfall könnte an einigen Ampelanlagen einen Fehler verursacht haben. Da besonders die Ampeln an den Bundesstraßen noch immer nicht funktionierten, musste das Straßenbauamt ausrücken, um den Schaden zu beheben.

Der Rückstau reichte von der Nord- bis zur Südfahrbahn. Inzwischen wurde der Verkehr mit Verkehrszeichen geregelt. Allerdings gibt es immer noch Stromschwankungen, weswegen noch immer einige Ampeln ausfallen.

Mittlerweile wurde der Fehler lokalisiert. Die Gründe für den Stromausfall können vielseitig sein.