In Richtung Karlsruhe: Auf der A8 liegen überall Tiefkühlprodukte verteilt!

Foto: Julian Buchner/er24

Da staunten viele Autofahrer als sie Tiefkühlpizzen, Iglu-Fisch und vieles mehr auf der Fahrbahn gefunden haben.

Ein Unfall mit einem Tiefkühllaster auf der A8 hat am Mittwoch bei Leonberg (Kreis Böblingen) stundenlang für Behinderungen gesorgt.

Ein Fahrer kam aus noch ungeklärter Ursache am frühen Mittwochmorgen mit seinem Lastwagen von der Straße ab und stieß gegen die mittlere Leitplanke, wie ein Polizeisprecher mitteilte. Der 54 Jahre alte Fahrer wurde leicht verletzt.

Der Auflieger mit tiefgekühlten Lebensmitteln kippte um. Durch die Wucht des Aufpralls sei die linke Bordwand des Kühlaufliegers weggebrochen, die Ladung hatte sich daraufhin komplett auf der Fahrbahn verteilt, wie es weiter von der Polizei hieß.

Lesen Sie auch
Eskalation mitten auf der Kriegsstraße in Karlsruhe - alle ausgestiegen!

Die Polizei bezifferte den am Sattelzug entstandenen Schaden mit etwa 120.000 Euro.

Die Polizei sperrte die A8 in Richtung Stuttgart. Außerdem wurden zunächst zwei Fahrstreifen in Richtung Karlsruhe gesperrt, später gab die Polizei einen gesperrten Fahrstreifen wieder frei. Der Verkehr staute sich in Richtung Stuttgart auf zehn Kilometern.

Gegen 12.30 Uhr seien die Bergungs- und Aufräumarbeiten abgeschlossen gewesen, kurz darauf war die A8 in beide Richtungen wieder frei, wie es hieß. /dpa