Karlsruhe: Vater wird wegen Sohn festgenommen an der Rheinbrücke

Rheinbrücke Karlsruhe
Foto: Symbolbild/Fraenkle

An der Rheinbrücke kam es zu einer Festnahme durch Beamte vom Hauptzollamt Karlsruhe.

Bei einer Kontrolle des Hauptzollamts Karlsruhe an der Rheinbrücke in Wintersdorf wurde in der vergangenen Woche ein 49-Jähriger festgenommen.

Zuvor war schon dessen Sohn beim Grenzübertritt mit seinem französischen PKW angehalten worden. Da dieser allerdings seinen Hauptwohnsitz in Deutschland hat, hätte für das Auto Kraftfahrzeugsteuer entrichtet werden müssen.

Die Beamten nahmen den Sachverhalt zur nachträglichen Prüfung auf und glaubten die Sache damit erledigt zu haben.

Kurze Zeit später erschien jedoch der Vater des Fahrers unaufgefordert an der Kontrollstelle und reagierte mit Unverständnis. Hartnäckig stellte er die von den Beamten getroffene Maßnahme in Frage.

Lesen Sie auch
Entlaufener Hund sorgt für Verkehrschaos auf der Karlsruher Südtangente

Derweil ergab eine Überprüfung seiner Personalien, dass gegen ihn ein Haftbefehl wegen Sachbeschädigung ausstand. Der renitente Mann wurde festgenommen und der Landespolizei überstellt, wo er nach Zahlung seiner Strafe in Höhe von 1200 EUR den Gewahrsam wieder verlassen durfte. /ots