Karlsruher Pietro Lombardi zofft sich mit Ex-Sarah öffentlich um Sohn

Pietro Lombardi Freundinnen
Foto: Instagram/Sarah Lombardi und Instagram Laura Marie

Der Karlsruher Pietro Lombardi und seine Ex-Frau Sarah Engels streiten sich nun öffentlich über ihren gemeinsamen Sohn.

In der letzten Zeit hatte man eher den Eindruck, dass die beiden Sänger sich gut verstehen. Doch jetzt gibt es auf Instagram öffentlichen Streit zwischen den beiden.

Ärger wegen Sohn

Sarah Engels und der Karlsruher Pietro Lombardi nahmen einst an der RTL-Sendung „Deutschland sucht den Superstar“ teil. Dort lernten sie sich kennen, verliebten sich, heirateten und bekamen einen Sohn, Alessio.

Er ist aber der Einzige, der die beiden noch zu verbinden scheint. Denn immer wieder gibt es Stress und Streit zwischen den beiden Elternteilen. Beide sind neu vergeben. Sarah bekam Ende 2021 eine Tochter mit ihrem Mann, Pietro und seine Freundin erwarten ebenfalls Nachwuchs.

Lesen Sie auch
Neuer Aquapark in der Nähe von Karlsruhe droht zu scheitern

Es könnte so schön sein

Doch das Familienidyll währt offenbar nicht immer lange. In aller Öffentlichkeit zoffen sich die beiden Parteien nun, über ihren Sohn Alessio. In den Kommentaren auf Instagram ging es heiß her. Die gesamte Unterhaltung fand auf dem Account von Pietro statt.

Der Anstoß für den Streit war offenbar die Frisur von Alessio. Er war auf einem Foto mit der Partnerin von Lombardi zu sehen. Er steht mit dem Rücken zur Kamera, hat aber einen auffälligen Haarschnitt. Einen blondierten Irokesen.

Streit eskalierte zügig

Daraufhin kommentierte Mutter Sarah mit den Worten, was denn mit den Haaren ihres Sohnes passiert sei. Anschließend kommentierte Lombardi und forderte seine Ex auf, ihm das privat zu sagen. Außerdem fände er es gut und Alessio auch.

Lesen Sie auch
Millionenschaden: Kompletten Wohnhaus im Kreis Karlsruhe abgefackelt

Sarah konterte und erklärte, dass Pietro offenbar wollte, dass sie das Bild kommentiere. Danach folgten noch ein paar Spitzfindigkeiten. Mittlerweile sind die Kommentare aber nicht mehr auf Instagram zu sehen.