Keine Spiele mehr: Amateurfußball auch in Karlsruhe ab sofort beendet

Symbolbild

Der Amateurfußball geht in Karlsruhe und Baden-Württemberg vorzeitig in die Winterpause.

Nach dem Südbadischen setzten nun auch der Badische und der Württembergische Fußballverband den Spielbetrieb für den Rest des Jahres aus. Grund dafür sind die verschärften Corona-Regeln der Landesregierung, die ab Samstag in Kraft treten.«Wir müssen uns bei unseren Vereinen für die Kurzfristigkeit dieser Entscheidung entschuldigen. Wir haben alles daran gesetzt, den Vereinen das Fußballspielen zu ermöglichen, wurden aber von den neuen Maßnahmen vollkommen überrascht.

Es war nicht abzusehen, dass die 2G-Plus-Regelung von heute auf morgen auch für unsere Spielerinnen und Spieler mindestens in den Umkleideräumen gilt», sagte derPräsident des Badischen Fußballverbandes, Ronny Zimmermann, in einer Mitteilung vom Freitagabend.

Lesen Sie auch
Für Reisende: Neue Änderung am Flughafen Karlsruhe/Baden-Baden

Sämtliche noch bis zum Jahresende geplanten Verbandsspiele werden abgesetzt und ins neue Jahr verlegt. /dpa