KVV-Fahrkarten wieder teurer – Menschen protestieren in Karlsruhe!

Demonstration in der Innenstadt
Symbolbild Foto:  / C.Suthorn / cc-by-sa-4.0 / commons.wikimedia

Karlsruhe Insider: Klimakollektiv Karlsruhe protestiert gegen Fahrpreiserhöhung des KVV.

Die Mitglieder des Kimakollektivs gehen lieber zu Fuß oder fahren lieber mit dem Fahrrad, als die Preiserhöhung des Karlsruher Verkehrsverbundes KVV zu akzeptieren.

Am Samstag setzte das Klimakollektiv wieder ein Zeichen, als sich spontan alle Mitglieder und auch einige andere Anwohner auf Fahrrad setzten und eine gemeinsame Fahrradtour veranstalteten.

Grund für diese Demo waren die ab dem 1. August in Kraft getretenen Fahrpreiserhöhungen des KVV um fast vier Prozent.

Alle Teilnehmer der Fahrrad-Demo versammelten sich auf dem Marktplatz von Karlsruhe. Dann ging die Route in Richtung Oststadt über die Kriegsstraße und dann bis zum Friedrichsplatz.

Lesen Sie auch
Betriebsrat entsetzt: Daimler setzt über 600 Leiharbeiter vor die Tür

Rund 100 Teilnehmer waren auf dieser Demo versammelt.