Laut einer Studie: Karlsruher sind mit den Behörden unzufrieden

Symbolbild

Karlsruhe Insider: Platz 24 von 40 im Städtevergleich.

Nach einer Studie des Verbraucherschutzverbandes zur Zufriedenheit der Bürger mit den örtlichen Behörden landet Karlsruhe im unteren Mittelfeld. Ein Amt allerdings zählt zu den beliebtesten in ganz Deutschland.

Das Karlsruher Rathaus erhielt drei von fünf möglichen Sternen.

Die Mitarbeiter der Behörden in Karlsruhe sind unfreundlich und es ist sehr schwierig, einen Termin zu bekommen. So zumindest empfinden das viele Bürger.

Tingeltangel Tom schreibt über das Amt in Neureut: „Ich habe noch nie so einen schlechten Service erlebt. Termin nur schwer zu bekommen. Mitarbeiter sehr unfreundlich. Wenn möglich sollte man es vermeiden, dorthin zu gehen“.

Lesen Sie auch
Unbekannter Lottospieler im Kreis Karlsruhe knackt den Jackpot

Unter seiner Rezension recken sich sechs zustimmende Daumen in die Höhe. Mit der durchschnittlichen Bewertung von 2,9 Sternen haben die Verwaltungsmitarbeiter im nördlichsten Stadtteil von Karlsruhe am schlechtesten abgeschnitten.

Dies trifft insbesondere auf ältere Menschen zu, schätzt Karin Heidt vom Stadtseniorenrat. Senioren sind somit in der Studie wohl deutlich unterrepräsentiert. Heidt ist über 70 Jahre alt und arbeitet als Physiotherapeutin viel mit älteren Menschen zusammen.