Luxus: Die Karlsruher SC-Spieler machen Urlaub in Traumländern

Eine Villa mit Swimmingpool.
Symbolbild © istockphoto/velvetocean

Endlich Zeit für Ferien: Diese Karlsruher SC-Spieler machen Urlaub in Traumländern und lassen es sich so richtig gutgehen.

Eigentlich freuen sich alle auf den Jahresurlaub, den die meisten im Sommer nehmen. Da stellen auch die Fußballer keinen Unterschied dar. Die Spieler des Karlsruher SC verbringen ihren Urlaub zum Teil in Traumländern – da kann man wirklich neidisch werden.

Spieler des Karlsruher SC machen Urlaub in Traumländern

Eigentlich geht es in der Urlaubszeit darum, Kraft und Energie für die nächste Saison zu tanken. Schließlich will der KSC wieder voll angreifen. Die Saison war mehr als aufregend. Deshalb nutzen die Spieler des Karlsruher SC nun die Zeit für einen Urlaub in Traumländern.

Daniel Brosinski Lutz gönnte sich dabei auch einen Friseurbesuch. Der Abwehrspieler des KSC ließ sich eine neue Frisur verpassen. Außerdem hat er sich die Haare pink färben lassen. Das zeigt er seinen Followern unter anderem auf Instagram.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Daniel Brosinski (@danielbrosinski18)

Spieler des Karlsruher SC in Traumländern

Lesen Sie auch
Pietro Lombardis schwangere Verlobte kämpft um ihre Gesundheit

Am liebsten macht Fabian Schleusener klassischen Sommerurlaub in der Sonne. Gemeinsam mit seiner Familie und Abwehrspieler Marco Thiede macht der Sportler Urlaub auf Mallorca. Vor einer idyllischen Bergkulisse lassen sie die Seele baumeln. Etwas weiter weg zieht es Stefan Ambrosius. Der Abwehrspieler verbringt seinen Sommerurlaub in seiner Heimat. Er kommt aus Westafrika, genauer gesagt aus Ghana. Paul Nebel nutzte die Gelegenheit vor seinem Sommerurlaub, um sich bei den Fans für die Unterstützung zu bedanken. Er sieht die Saison als eine Zeit, in der er wachsen konnte, und freut sich schon auf die nächsten Spiele mit dem KSC.

Bis nach Miami zieht es Leon Jensen, den Mittelfeldstürmer des KSC. Er reist bis an die Südspitze Floridas. Urlaub am Meer hat auch Tim Breithaupt gewählt. Auf Instagram postet er Bilder aus der griechischen Stadt Heraklion. Da kann man schon mal neidisch werden. Hoffentlich sammeln die Spieler genug Kraft und positive Energie, um die nächste Saison zu einem vollen Erfolg zu machen.