Mann sorgt für Großeinsatz in Karlsruhe und verbarrikadiert sich in Wohnung

Nächtlicher Großeinsatz
Symbolbild © istockphoto/ginton

Ein Mann hat für einen Großeinsatz in Karlsruhe gesorgt und sich anschließend in seiner Wohnung verbarrikadiert.

Ein 57-jähriger Mann sorgte am Montagnachmittag in der Hirschstraße in Karlsruhe für einen Einsatz von Polizei und Rettungskräften.

Es stellte sich heraus, dass sich der Mann offenbar in einer psychischen Ausnahmesituation befand.

Bewohner meldeten gegen 16.30 Uhr der Polizei, dass ein Mann im Haus randalieren würde. Die Beamten versuchten mit dem Betroffenen Kontakt aufzunehmen.

Dieser verbarrikadierte sich in der Wohnung. Durch das beherzte und entschlossene Eingreifen der Einsatzkräfte konnte der Mann in Gewahrsam genommen und in ein Krankenhaus gebracht werden. /ots

Lesen Sie auch
Grünes Licht: Günther-Klotz-Anlage soll zur Hundewiese werden