Mit Gürteln gejagt: Massenschlägerei am Ettlinger Tor in Karlsruhe

Polizei vor dem ECE-Center in Karlsruhe.
Symbolbild Foto: Markus Kastner

Ein Handgemenge unter mehreren Jugendlichen löste am Dienstagabend in der Karlsruher Innenstadt einen Polizeieinsatz aus.

Zwei rivalisierende Jugendgruppen waren gegen 19.45 Uhr am Ettlinger Tor in Karlsruhe offenbar derart in Streit geraten, dass dies in gegenseitigen Beschimpfungen und in einem Handgemenge gipfelte.

Das Scharmützel verlagerte sich vor eine Bäckereifiliale in der Karl-Friedrich-Straße. Auch dort gingen die Jugendlichen -diesmal mit Hosengürtel – aufeinander los.

Einem Beteiligten war unterdessen aufgefallen, dass ein Rivale im Hosenbund offenbar einen Gegenstand stecken hatte, der dem Griffstück einer Schusswaffe ähnelte. Einige Jugendliche meldeten ihre Beobachtung dem nahegelegenen Polizeirevier Marktplatz, woraufhin mehrere Polizeibeamte sich auf die Suche nach dem noch unbekannten Jugendlichen mit der angeblichen Waffe machten. Sie konnten ihn jedoch nicht aufspüren.Nach den bisherigen Erkenntnissen kam bei dem Streit niemand zu Schaden.Die weiteren Ermittlungen hat das „Haus des Jugendrechts“ der Kriminalpolizei Karlsruhe übernommen. /ots

Lesen Sie auch
Großer Blackout bei Karlsruhe legt alles lahm – "Alle Lichter aus"