Neue Billig-Zuglinie Flixtrain in Karlsruhe – kaum einer so günstig

Billig-Linie von Flixtrain
Symbolbild

Karlsruhe Insider: Konkurrent wirbt mit Schnäppchen.

Seit Donnerstag sind Karlsruhe und Baden-Baden dank der Flixtrain-Schnellzüge wieder mit der Berlin-Linie verbunden. Auf diese Weise bekommt die Bahn allerdings mächtige Konkurrenz.

Inder Region hat die Deutsche Bahn dank der Flixtrain-Schnellzüge wieder massive Konkurrenz bekommen. Fünf Mal wöchentlich, von Donnerstag bis Montag, können die Reisenden aus Baden-Baden und Karlsruhe wieder die Verbindung zwischen der Bundeshauptstadt und dem schweizerischen Basel nutzen.

Auch in Freiburg, Offenburg, Wiesloch-Walldorf und Heidelberg halten die grünen Züge unter anderem. An fünf Tagen wöchentlich haben Fahrgäste Direktanschluss an bis zu 14 Städten. In der Kurstadt Baden-Baden fährt der Zug nach Berlin laut Fahrplan jeweils um 11.05 Uhr ab, am Karlsruher Hauptbahnhof um 11.25 Uhr, und in Berlin ist man dann planmäßig um 17.20 am Hauptbahnhof. Diese Schnellverbindung bedeutet eine Reisezeit von fünf Stunden und 55 Minuten.

Lesen Sie auch
Ausbau: Ersten 5G+ Stationen für den Karlsruher Landkreis

Ähnlich wie Billigflug-Gesellschaften wirbt Flixtrain mit Schnäppchenpreisen am 9,99 Euro. Wer an diesem Donnerstag noch kurzfristig für die nächsten tage ein Ticket buchen wollte, zahlte zwischen 29,99 Euro und 79,99 Euro nach Berlin und retour.  Die Muttergesellschaft Flix betreibt über die Tochter Flixbus auch ein Netz an Fernbusverbindungen.