Schreie nachts in Karlsruhe: Jugendlicher geht auf Beamte los auf Straße

Straße nachts mit geparkten Autos
Symbolbild

In Karlsruhe eskalierte Nachts die Situation, ein 18-Jähriger schrie auf der Straße herum und wollte auf Beamte losgehen.

In der Nacht auf Samstag kam es in der Karlsruher Südstadt zu einem tätlichen Angriff auf Polizeibeamte.Gegen 01:10 Uhr kam es in der Marie-Juchacz-Straße zwischen dem 18-Jährigen und seinem 17 Jahre alten Begleiter zu Streitigkeiten, in dessen Verlauf der mutmaßliche Täter seinen Freund am Hals packte und gegen einen Pkw drückte.Trotz der Aufforderung durch die alarmierten Polizeibeamten ließ der Aggressor seinen Freund nicht los. In der Folge musste der 18-Jährige mittels unmittelbaren Zwangs von seinem Freund getrennt und entfernt werden.

Der hoch aggressive 18-Jährige ging daraufhin wutentbrannt und unter viel Geschrei auf die Beamte los. Hierbei versuchte er sie mehrfach zu schlagen und beleidigte sie aufs übelste.Kurzerhand solidarisierte sich der 17-Jährige mit seinem, weshalb die Streifen Pfefferspray einsetzen musste. Nach einer kurzen Begutachtung durch den Rettungsdienst und nach Abschluss der erforderlichen polizeilichen Maßnahmen konnten die zwei jungen Männer ihren Nachhauseweg antreten. /ots

Lesen Sie auch
Ärger mit bienenfreundlichen Garten in Karlsruhe - Stadt lenkt ein!