Traditionsgeschäft in Karlsruhe: Karstadt könnte vor dem Aus stehen

Eine Karstadt-Filiale in der Innenstadt.
Symbolbild © istockphoto/tupungato

Vor ca. 140 Jahren eröffneten die ersten Kaufhäuser in Karlsruhe, Pforzheim und ganz Deutschland. Doch nun stehen sie vor dem Aus.

Bereits seit einiger Zeit befindet sich der Handel im Umbrauch. Einst sehr beliebt, stehen jetzt viele Kaufhäuser vor einer ungewissen Zukunft. So auch das Traditionsgeschäft Karstadt in Karlsruhe.

Eine Tradition könnte bald enden

Denn Karstadt in Karlsruhe steht vor dem Aus. Viele Karlsruher sind deswegen traurig, da sie gern hierher kommen. Denn das Kaufhaus bietet viele Dinge. Hier kann man bei Kleidung, Taschen, Schmuck und vielen weiteren Dingen stöbern, Kaffee trinken, etwas Leckeres essen und Passbilder machen.

Lesen Sie auch
Mit Messer gestürmt: Geschäft in der Karlsruher Innenstadt ausgeraubt

Damit könnte es jedoch bald zu Ende sein. Bereits im Oktober verkündete der Warenhauskonzern Galeria Karstadt die Hiobsbotschaft, dass er bundesweit rund 40 Filialen schließen will. Jetzt herrscht eine große Ungewissheit bei den Menschen im Südwesten. Denn noch ist nicht klar, ob auch Karlsruhe und Pforzheim von den Sparplänen des insolventen Unternehmens betroffen sind.

Das Ende einer langen Geschichte

Schließen die Warenhäuser in Karlsruhe, endet damit eine Tradition. Aber nicht nur das: Gleichzeitig endet auch ein Kapitel deutscher Kaufhaus-Geschichte. Diese Geschichte handelt von Pioniergeist, Reichtum und Mord.

Es begann 1881. In diesem Jahr eröffneten die Geschwister Max und Johanna Knopf in der Kaiserstraße 147 in Karlsruhe einen kleinen Laden. Dort verkauften sie Dinge des Alltags. Es gab keine Luxusgüter, sondern einfache Waren aus Fabriken, die im Zuge der Industrialisierung entstanden.

Lesen Sie auch
Schluss: Beliebter Eisautomat bei Karlsruhe verschwindet wieder

Dieses Warenhaus war ein großer Erfolg und wurde zu einer gefragten Einkaufsadresse in Karlsruhe. Das Unternehmen expandierte. Die Brüder von Max und Johanna gründeten in mehreren Städten Badens sowie in der Schweiz, im Elsass und in Lothringen Niederlassungen. Auch diese liefen erfolgreich. Andere Unternehmer gründeten ebenfalls kleine Kaufhäuser in Deutschland. Die Geschichte verlief bei allen ähnlich. Sie waren durchweg erfolgreich.

Die Zeiten haben sich verändert

Rund 140 Jahre sind mittlerweile vergangen. Der Handel hat einen starken Wandel erlebt, unter anderem durch das Internet und das Online-Shopping. Dazu kam die Coronapandemie, der Ukraine-Krieg, die Inflation und Energiekrise in jüngster Zeit.

Jetzt steht Karstadt in Karlsruhe vor dem Aus. Ob das Warenhaus aber wirklich schließt, gibt das Unternehmen erst im Januar 2023 bekannt.