Verkehrschaos droht: „Fridays for Future“ Demo in Karlsruhe mit 5000 Kids

Fridays for Future Demo
Symbolbild Foto: Henning Schlottmann, CC BY-SA 4.0, Wiki

Am Freitag den 24. September findet ein sogenannter „Globalstreik“ der „Fridays for Future“-Bewegung in Karlsruhe statt.

Zu dieser Veranstaltung mit Schwerpunkt im Bereich des Mendelssohnplatzes werden rund 5.000 Teilnehmende erwartet.

Bereits ab 9.30 Uhr muss die stadtauswärtsführende Fahrbahn der Ludwig-Erhard-Allee zwischen der Rüppurrer Straße und der Kapellenstraße für den Verkehr gesperrt. Ab 14 Uhr erfolgen weitere Sperrungen im näheren Umfeld. Die Kapellenstraße wird ab der Markgrafenstraße und die Ludwig-Erhard-Allee in Fahrtrichtung Innenstadt ab dem Oststadtkreisel gesperrt.

Mit Beginn der Demonstration, die zwischenzeitlich auf 16 Uhr vorverlegt wurde, sind weitere Sperrungen erforderlich. Der Demonstrationszug verläuft über Kriegsstraße – Ettlinger Tor – Rondellplatz – Marktplatz – Zirkel – Waldhornstraße – Berliner Platz – östliche Kaiserstraße – Durlacher Tor – Kapellenstraße zurück zum Mendelssohnplatz.

Lesen Sie auch
Eskalation mitten auf der Kriegsstraße in Karlsruhe - alle ausgestiegen!

Der innerhalb dieser Route liegende Bereich ist daher nur eingeschränkt erreichbar, es kommt zu zahlreichen weiteren temporären Straßensperrungen. Betroffen davon sind unter anderem auch die Parkhäuser Marktplatz und Kronenplatz.

Die Stadtverwaltung empfiehlt Ortskundigen daher erneut, den Bereich Mendelssohnplatz und die von der Demonstration betroffenen Straßen weiträumig zu umfahren.

Außerdem ist mit Behinderungen des Stadtbahn- und Straßenbahnverkehrs insbesondere im Abschnitt zwischen dem Rüppurrer Tor und dem Kronenplatz zu rechnen.