An Silvester: Chaos droht bei der Deutschen Bahn – Fahrplanänderung

Ansturm wegen 9-Euro-Ticket
Symbolbild © istockphoto/IC

Auf den Strecken der Deutschen Bahn droht Chaos. Zu Silvester stehen kurzfristige Änderungen in den Fahrplänen an. Kunden sollten sich frühzeitig über diese Einschränkungen auf ihrer Strecke informieren.

Änderungen bei den Fahrplänen könnten zu einem Chaos an Silvester sorgen. Kurzfristige Bauarbeiten sollen schon bald den Streckenverlauf vom Hauptbahnhof ausgehend deutlich einschränken. Das kann das ohnehin höhere Verkehrsaufkommen um die Feiertage zusätzlich strapazieren.

Chaos an Silvester 

Die Bahnreisenden hierzulande sind leidgeprüft, denn Verspätungen oder Zugausfälle gehören zum Alltag. Die Deutsche Bahn könnte nun noch weiteres Chaos provozieren. Es stehen Fahrplanänderungen sowie Ausfälle für Silvester an. Schon jetzt hat die Bahn angekündigt, dass es im neuen Jahr zu Einschränkungen kommen wird.

Lesen Sie auch
Sensation: Mercedes erhält erste Zulassung - "weltweit einzigartig"

Allerdings soll es eine bestimmte Region an Silvester stark treffen. So sollen sich die Bahnreisenden auf Änderungen einstellen, die sich massiv auf den Nahverkehr auswirken können. Schon zum Jahreswechsel müssen sich die Kunden der Bahn in Nordrhein-Westfalen auf drastische Einschränkungen einstellen.

Grund für die Änderungen

Die Deutsche Bahn gab bekannt, dass Gleisarbeiten in Nordrhein-Westfalen durchgeführt werden. Diese betreffen sowohl S-Bahn- als auch Regionalbahnlinien. Dabei soll im Januar die Bahn den Hauptbahnhof in Düsseldorf für mehrere Wochen nicht anfahren können.

Dabei teilte die Deutsche Bahn mit, dass seit Dienstag, den 20. Dezember 2022, vom Hauptbahnhof ausgehend Gleise auf acht Kilometern Länge erneuert werden müssen. Das wirkt sich auf die Strecken und Fahrpläne aus.

Lesen Sie auch
Wetterphänomen: Autofahrer müssen sich auf Eisregen vorbereiten

Bahnkunden sollen sich vorbereiten

Wer die betroffenen Streckenabschnitte regelmäßig nutzt, sollte sich vorbereiten, so die Experten. Fünf Bahnstrecken sind betroffen: Das sind drei Regionalstrecken und zwei S-Bahn-Linien.

Die Bauarbeiten sollen am Freitag, 6. Januar 2023 ab 21 Uhr starten. Bis zum 27. Januar 21 Uhr sollen die Arbeiten abgeschlossen sein. In dieser Zeit richtet die Deutsche Bahn ein Ersatzverkehr ein. Voraussichtlich kommt es aber zu Einschränkungen und Verspätungen. Pendler müssen sich gegebenenfalls auf längere Wege zur Arbeit einstellen.