Ausgebremst: Wichtiger Rohstoff für Elektroautos droht knapp zu werden

Autobesitzer mit Elektroauto
Symbolbild

Überall hört man von Lieferengpässen. Jetzt droht ein weiterer Rohstoff knapp zu werden. Können bald keine Elektroautos mehr fahren?

Elektroautos fahren mit Akkus. In diesen werden viele Rohstoffe verarbeitet. Auch solche, die derzeit besonders begehrt und knapp sind. Der wichtigste Rohstoff in den Akkus ist Lithium. Aber dieser könnte bald besonders knapp sein.

Elektromobilität wird immer beliebter

Elektroautos sind auf dem Vormarsch. Allein im vergangenen Jahr hat sich der globale Absatz von E-Autos verdoppelt.

Mittlerweile liegt der Anteil an den Stromern bereits bei 8 Prozent. In den nächsten Jahren soll er noch weiter steigen. Für die Anschaffung eines E-Autos gibt es viele Gründe. Es ist sparsamer im Verbrauch in klimaschonender.

Lesen Sie auch
Inflation: Daimler muss seine Preise erhöhen - "Zu hohe Kosten"

Doch laut einer Studie fehlt bald ein wichtiger Rohstoff. Dieser wird das Wachstum erheblich ausbremsen.

Tesla entwickelt bereits neue Technologien

Die mangelnde Infrastruktur an Ladesäulen ist schon länger bekannt und ebenfalls ein Problem bei dem Wachstum der E-Mobilität.

Doch nun können bald keine Akkus mehr gebaut werden. Denn es fehlen wichtige Rohstoffe. Kobalt wird knapp und Lithium wird ebenfalls in großen Mengen fehlen. Dieses ist aber der wichtigste Rohstoff in den Akkus.

Der Autobauer Tesla versucht frühzeitig dagegen zu steuern. Er entwickel bereits neue Technologien. Doch einen Akku ohne Lithium gibt es auch da nicht.

Keine weitere Produktion von E-Autos ohne wichtige Rohstoffe

Lesen Sie auch
Kein Herr oder Frau: Deutsche Bahn muss Tickets für "Diverse" anbieten

Analysten prophezeien große Engpässe und eine Versorgungslücke. Ohne die entsprechenden Rohstoffe können keine Batterien für E-Autos produziert werden. Entsprechend ist auch eine Auslieferung von Elektroautos dann nicht mehr möglich. 

Dabei wird die Nachfrage immer größer. Nach Elektroautos und somit entsprechend auch dem Rohstoff Lithium. Dieser wird aber bald fehlen.

Verbraucher müssen sich somit darauf einstellen, dass bald keine E-Autos mehr ausgeliefert werden und sie eine lange Wartezeit beim Kauf eines solchen erwartet.

Es wird zwar immer wieder an neuen Technologien gearbeitet. Doch Akkus ohne Lithium sind derzeit noch nicht erfunden worden. Das wird wahrscheinlich auch zukünftig nicht der Fall sein.

Lesen Sie auch
Rekord-Zahlen bei Zulassungen: Die beliebtesten E-Autos der deutschen