Benzin und Diesel erstmals wieder günstig im September

Aral Tankstelle
Symbolbild © istockphoto/jokuephotography

Erstmal sind die Preise wieder gesunken im September, trotzdem können sich viele Autofahrer die Spritpreise kaum noch leisten.

Im September kennen die Spritpreise bislang fast nur eine Richtung: Binnen einer Woche haben sich Benzin und insbesondere Diesel erneut deutlich verbilligt, wie der ADAC am Mittwoch mitteilte.

So kostete ein Liter Diesel im bundesweiten Durchschnitt des Dienstags 2,021 Euro. Das waren 9,6 Cent weniger als eine Woche zuvor.

Sollte der Trend anhalten, könnte der Sprit bald wieder unter 2 Euro kosten. Superbenzin der Sorte E10 verbilligte sich binnen Wochenfrist um 3,5 Cent auf 1,910 Euro. /dpa

Lesen Sie auch
In knapp 10 Jahren wird die Hälfte aller Lkws nur elektrisch fahren