Elon Musk Rangfolge für die Zukunft: Roboter stehen vor E-Autos

Roboter künstliche Intelligenz
Symbolbild

Für Elon Musk haben Roboter mehr Bedeutung und Wichtigkeit als E-Autos. Und dabei hat er große Pläne. Vor allem im Bereich der humanoiden Roboter will er investieren.

Der Tesla-Boss möchte lieber Roboter bauen als E-Autos. Elon Musk hält diese nämlich für wichtiger. Er möchte einen humanoiden Roboter bauen.

Überraschend: E-Autos weniger wichtig als Roboter

Es ist wirklich überraschend, denn man sollte bedenken, dass das US-Unternehmen Tesla, an dessen Spitze Elon Musk steht, Marktführer der E-Autos ist. Anscheinend hält das aber den Firmenboss nicht davon ab, Roboter als wichtiger anzusehen. Seit der Gründung von Tesla stellt der Fahrzeugbauer ausschließlich E-Autos her.

Lesen Sie auch
Bußgelder vermeiden: Diesen Gegenstand soll jeder im Auto haben

Das Unternehmen hat sich den elektrischen Fahrzeugen verschrieben. Das Unternehmen ist an der Börse mehr Wert als alt eingesessene Fahrzeugbauer wie Mercedes, VW oder BMW gemeinsam in die Waagschale werfen können. Dennoch kann Tesla diesen Konzernen was die Zahlen an Autoverkäufen angeht, nicht das Wasser reichen.

Neues Tesla-Modell kommt

2022 wird das Jahr sein, in dem der Markt durch ein neues Tesla-Modell erweitert wird. Doch irgendwie scheint Elon Musk gerade vom Weg abzukommen. Denn noch vor Kurzem war seine Mission ein E-Auto für jedermann zu gestalten. Es sollte einen Kaufpreis von nur 25.000 Dollar haben. Dieses ist allerdings jetzt überhaupt nicht mehr in Planung.

Lesen Sie auch
Dazu noch pünktlich: Deutsche Bahn will Verkehr in Dörfern ausweiten

Anstatt dessen hat Musk ein neues Hobby, so scheint es. Und er scheint so sehr Feuer und Flamme dafür zu sein, dass das Projekt sogar noch in diesem Jahr erste Schritte machen soll. Und tatsächlich könnte es soweit kommen. Elon Musk plant den Bau eines humanoiden Roboters.

Optimus soll es richten

Der Roboter hat bereits einen Namen und soll „Optimus“ heißen. Der humanoide Roboter soll auch in der Autoindustrie eingesetzt werden. Roboter kommen schon lange in der Fahrzeugherstellung zum Einsatz. Tatsächlich ist auch geplant, dass der humanoide Roboter „Optimus“ wichtiger für Tesla werden könnte, als die E-Autos selber.

Um Optimus entwickeln zu können, würden viele Erfahrungen mit Sensortechnik und Batterien gesammelt. Dies könne auch profitabel genutzt werden, um die E-Autos zu optimieren. Der Tesla-Roboter soll schon 2022 als Prototyp entstehen. Allerdings soll er erst einmal nur in den Fabriken verwendet werden.